HEGIAS im PropTech Guide: Visualisierung und Metaverse für die Immobilienvermarktung

Der Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in Österreich hat die zweite Ausgabe des PropTech Guides ins Leben gerufen, wo HEGIAS im Spotlight-Bereich vorgestellt wurde. Es geht um das Thema Visualisierung als Fixpunkt in der modernen Immobilienvermarktung und um den entsprechenden Support aus der PropTech-Welt. 

Der Bedarf gibt der Entwicklung vom Web3 und Metaverse in der Branche recht: Neubauprojekte kommen ohne diese Technik gar nicht mehr aus, aber auch im Bestandsbereich geht nichts mehr ohne visuelle Darstellung. 

Keine Immobilienvermarktung ohne Visualisierung

Warum Visualisierungen in der Immobilienvermarktung ein Renner sind, liegt in der Natur der Sache, denn den grössten Teil der Informationen – nämlich 83% – nehmen wir über die Augen wahr, nur 11% der Infos hingegen mit den Ohren. 

Die Klassiker sind bei Bestandesbauten immer noch die realen Methoden vor Ort oder traditionelle Tools wie Fotos, Videos, 360° Rundgängen, Drohnenaufnahmen sowie herkömmliche 2D-Pläne. Anders sieht es bei Renovierungen und Umbauten aus – bei Sanierungsobjekten wird es heutzutage gerne mit “Augmented Tools” gearbeitet. “Augmented” heisst so viel wie “erweitert” und bedeutet, dass im realen Objekt vor Ort virtuelle Zusatzinformationen eingeblendet werden. 

Es geht aber auch 100% virtuell – es handelt sich um ausschliesslich virtuelle Tools und es muss kein Zugriff auf ein bestehendes Objekt gegeben sein. Der heutige Stand der Technik ermöglicht völlig neue Wege, eine Immobilie zu präsentieren, um insbesondere bei Neubauten bereits vor Baubeginn Wohnbauprojekte durch realistische Visualisierungen erlebbar werden zu lassen. Das Gleiche gilt auch für Kernsanierungen sowie Bestandsobjekte. Im Guide werden die einzelnen Möglichkeiten und Tools für die virtuelle Visualisierung im Detail erklärt. Auch HEGIAS VR wird aufgabenspezifisch vorgestellt.  

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft

Mit Hilfe dieser neuen Technologien hast du die Möglichkeit deinen Kunden die sanierungsbedürftigen Räumlichkeiten bereits frisch renoviert zu zeigen. Wohnungen können nun virtuell eingerichtet und damit die Vorstellungskraft der Käufer unterstützt werden. Die Stärkung der Kaufmotivation ist garantiert!  

Der Einsatz von HighTech bei der Immobilienvermarktung stellt den Menschen in den Mittelpunkt, der auf der Suche nach seiner Wunschimmobilie über völlig neue Tools verfügen kann.  

Erfahre über die aktuellen Trends und die neue Realität in der Immobilienbranche im Guide und erwecke deine Immobilie zum Leben. Viel Vergnügen beim Lesen! 

HEGIAS Registration

Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden und erfahren Sie wichtige Updates und neue Features.

HEGIAS AG als das global vielversprechendste Virtual Reality Start-up für die Bauindustrie ausgezeichnet

Zürich, 30. März 2023 – Schweizer Start-up gehört zu den 10 vielversprechendsten Virtual Realty Firmen wel

Mehr lesen

Was die globale Zinserhöhung für die Immobilien- und Baubranche bedeutet

Die jüngsten Zinserhöhungen von Februar 2023 durch die Europäische Zentralbank (EZB) und die Schweizerische

Mehr lesen

Pico 4 Enterprise - Auspacken, Test und Bewertung durch HEGIAS

Wer die Entwicklung der VR-Hardware verfolgt, der weiss, dass Pico kein Neuling im Bereich VR ist. Sein erstes

Mehr lesen